Sonntag, den 06. März 2016 um 16:41 Uhr

Ehrenmitglied Erwin Wagner am 28.02.2016 verstorben

“Stumm schläft der Sänger, dessen Ohr

gelauschet hat an and’rer Welten Tor.”

Dieses Lied, auch als „Schottischer Bardenchor“ bekannt, hatte sich als letzten Gruß

Erwin Wagner

zu seinem Begräbnis von seinen Sängerkameraden gewünscht, ebenso wie „Ich bete an die Macht der Liebe“. Beide Lieder hatte er doch in seiner langen Sängerkarriere oft gesungen, wenn ein Sangesbruder zu Grabe getragen wurde. Nun, mit fast 92 Jahren, ist er seinen irdischen Weg zu Ende gegangen, und der Männergesangverein Braubach 1843 nahm Abschied von einem seiner „Urgesteine“. Mit dem einfühlsam vorgetragenen Lied „Die Rose“ erfüllte der Männerchor einen Wunsch der Hinterbliebenen: „Wer nie weint und niemals trauert, der weiß auch nichts vom Glück…“ und „wer sein Leben lang immer Angst hat vor dem Sterben, fängt nie zu leben an.“ Bedenkenswert!

Erwin Wagner war 1946 dem Verein beigetreten und mit seiner schönen Tenorstimme bis zum Schluss seiner aktiven Laufbahn eine Stütze des Chores. Dessen Ehrenmitglied wurde er 2009, und beim Sommerfest 2011 konnte er für 65 Jahre Mitgliedschaft im MGV, davon viele Jahre im Vorstand, geehrt werden. Lebhaft in Erinnerung bleibt seine Tätigkeit als „Vereinselektriker“,- keine Vereinsfestlichkeit im Freien war ohne ihn denkbar. Auch wenn ihm körperliche Gebrechen zuletzt den Probenbesuch nicht mehr erlaubten, nahm er doch regen Anteil am Vereinsgeschehen.

Der Männergesangverein Braubach 1843 trauert um Erwin Wagner und ist für sein Wirken, seine Kameradschaft und sein Singen dankbar.

Zuletzt geändert am: Freitag, den 11. März 2016 um 09:25 Uhr

 

 

 

2017

 

15.-
17. Sept.  Sängerreise nach
 Beilngries
 

 

 

 

 

 

  1955 - 2015